Archiv der Kategorie: Blog

Wir haben etwas zu sagen

Neues Webdesign für Limburg

Solange Sprach- und Gestensteuerung bei Webseiten noch auf sich warten lassen und wir “Webseiten” auch noch nicht für die Darstellung auf Brillendisplays oder ähnlichem optimieren müssen, können wir uns anderen, hoch attraktiven Trends zur Webseitengestaltung widmen.

Mit unserer eigenen, neuen Webseite und u.a. auch der neuen Webseite des Restaurants Kapelle Himmel und Erde www.kapelle-himmelunderde.de folgen wir bereits einigen dieser aktuellen Webdesigntrends. Die Nutzung großflächiger Bilder und vollformartiger Hintergrundbilder gehört dazu, genauso die Verwendung großer Schriften, Icons usw. Wir arbeiten schon an weiteren Webseiten in diesem Stil und werden hierzu in den nächsten Wochen und Monaten weitere Kundenreferenzen veröffentlichen können.

Im Zusammenhang mit Webdesigntrends liest man auch immer wieder vom sogenannten “Flat Design” oder “Flat Webdesign”. Hier geht es um die Reduzierung von grafischen Elementen, bei denen gezielt auf Schatten, 3D-Elemente und Texturen verzichtet wird, um das Design auf das Wesentliche zu reduzieren. Dieser Trend ist aber nicht so neu, wie er dargestellt wird. “Weniger ist mehr” gilt in der Webseitengestaltung eigentlich schon seit Jahren. Die Inhalte – der Content – rücken immer mehr in den Vordergrund und auch wenn die verwendeten Bilder meist größer werden, wird deren Einsatz gezielter und man verwendet lieber ein wirklich aussagekräftiges und Emotionen weckendes Bild, als 5 langweilige Bilder.

Ein weiterer, allerdings auch bereits seit Jahren anhaltender Trend ist sicherlich, dass Webseiten immer länger werden und dass mit großen Footer-Bereichen gearbeitet wird, um hier Inhalte, Social Media Informationen oder zumindest weiterführende Links innerhalb der Webseite zu platzieren. Da Scrollen mit Mausrädern oder durch Fingerstreichen auf Tablets sehr einfach geworden ist, werden diese Informationen in den Fußbereichen von Webseiten seites der Besucher auch gerne angenommen.

Einen Scrolleffekt sehr cool umgesetzt hat diese Kollegin aus Übersee: www.betatakaki.com allerdings haben ältere Browser Schwierigkeiten mit diesen – zugegeben sehr schicken – Effekten.

Auch ohne Brillen, die virtuelle Realitäten über unser Sehfeld legen, bleibt es herausfordernd und spannend, moderne und ansprechende Webseiten zu gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.